Jahrgangsübergreifende Lerngruppen (jüL)

Auf ihrer Sitzung am 14.6. 2016 fasste die Schulkonferenz der Grundschule Lütau einstimmig folgenden Beschluss:

 

„Die Schulkonferenz beschließt die Einführung jahrgangsübergreifender Lerngruppen (Klasse 1-4) mit Beginn des Schuljahres 2016 / 2017.

Grundlegend für die Umsetzung im Schuljahr 2016/ 2017 sind die in der Schulkonferenz vereinbarten Eckpunkte.“

 

Informationen zum jüL-Konzept

Die Eckpunkte unseres jüL-Konzeptes (147,3 KiB)

Fragen und Anworten zum jahrgangsübergreifenden Unterricht

Elterninfo (984,5 KiB)

Zusammensetzung der jahrgangsübergreifenden Klassen

Grundlegend für die Klasseneinteilung sind folgende Faktoren:

 

-  die Klassengröße

-  eine möglichst gute Mischung der Jahrgangsstufen in allen Klassen

-  die Berücksichtigung besonderer Förderbedarfe einzelner Kinder

-  ein weitgehend ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen

-  die Wohnorte der Kinder

 

Ziel ist es, Lerngruppen zu bilden, in denen alle Kinder möglichst gut gemeinsam arbeiten und lernen können. Grundsätzlich bemühen wir uns, möglichst viele Wünsche von Kindern und Eltern bei der Zuweisung zu einer Klasse zu berücksichtigen. Allerdings versteht es sich von selbst, dass nicht immer alle Wünsche erfüllt werden können.

 

Da unsere Schule klein und übersichtlich ist, können neue Schülerinnen und Schüler gut integriert werden und lernen schnell alle Kinder und Lehrkräfte kennen.

 

In unserer Präventiv- und unserer Integrationsklasse lernen Kinder mit und ohne besondere Förderbedarfe gemeinsam.

Im Schuljahr 2015/ 2016 haben wir begonnen,  unser Unterrichtskonzept zu überarbeiten. Ziel war die  Umstellung auf jahrgangsübergreifende Lerngruppen, um einen wirtschaftlichen Einsatz der Lehrerstunden zu ermöglichen und durch vermehrte Doppelbesetzung im Unterricht die individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler auszubauen.

 

Im Laufe des Schuljahres wurden im Kollegium, im Elternbeirat und in der Schulkonferenz verschiedene Modelle der Zusammensetzung jahrgangsübergreifender Lerngruppen diskutiert. Am 14.6. entschied sich die Schulkonferenz für das Modell der vollständigen Jahrgangsdurchmischung Klasse 1 bis 4.

 

Wenn Sie Fragen zur Konzeptentwicklung oder zum Lernen in jahrgangsübergreifenden Klassen  haben, wenden Sie sich gerne an die Schulleitung (Terminabsprache über das Schulbüro)!